„Es ist eine Kunst zu helfen“ – dieses Motto machten sich Marianne Kuschfeldt-Zerull und Dr. Rainer Grimm zusammen mit etwa 60 Besuchern gleich doppelt zu eigen. Sie halfen dem Verein zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder mit einer Spende in Höhe von mehr als 4000 Euro. Und sie trugen diese Summe zusammen, indem sie in der Eisfabrik Hannover Kunstwerke ersteigerten. 36 hannoversche Künstler hatten Werke zur Verfügung gestellt. Die Liste reichte von A wie Abels, Margitta bis W wie Würth, Rosemarie. Und dazwischen tauchten auch noch weitere bekannte Namen auf, etwa die von Inge-Rose Lippock oder Christiane Mauthe, von Siegfried Neuenhausen oder Rolf Sextro, um nur eine kleine und willkürliche Auswahl zu nennen. Das teuerste und zugleich umfangreichste Objekt war eine Sammlung von Werken, die unter dem Motto „über den Umgang mit Menschen“ eigens anlässlich des 200. Todestages des Freiherrn von Knigge zusammengestellt worden waren – ebenfalls von namhaften Künstlern aus Hannover.

Die Erlöse sollen dazu helfen, HIV-betroffenen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Die Auktionserlöse helfen Prof. Ulrich Baumann, der an der Medizinischen Hochschule Hannover HIV-positive Kinder behandelt, seine Patienten zu gemeinsame Sommerferien einzuladen. Für eine bessere Zukunft, so betonte Prof. Baumann, brauche man aber nicht alleine Geld. Er wünsche sich für seine Patienten eine Zukunft, in der die HIV-Diagnose Ihnen nicht mehr verheimlicht werden muss. Noch haben zu viele Menschen eine Angst vor HIV-betroffenen Menschen, obwohl nie ein HIV-positives Kind ein anderes angesteckt hat.

Die Auktion fand dieses Jahr zum zwölften Mal statt. Sie war ursprünglich von Viola Elkart ins Leben gerufen worden, die sie dann über zehn Jahre, bis zu ihrem Tod, organisierte.

Impressum

Verein zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder e. V.
Prof. Dr. med. Ulrich Baumann (Vorsitzender)

Kinderklinik der MHH
Immunologische Ambulanz
-OE 6718-
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Tel.: (0511) 532-3251
kontakt@verein-aidskranker-kinder.de

Vereinsregister-Nr.: 6905
Amtsgericht Hannover

Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. med. Ulrich Baumann

Texte und Gestaltung: hannover.contex 4.0
Fotos: Florian Arp

Jetzt spenden

Spendenkonto:

Degussa Bank

IBAN DE25500107000003909287

SWIFT-Code DEGUDEFF

Kontoinhaber: Verein zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder e. V.

Jetzt per Paypal spenden

Aufklärung schafft Abhilfe. Menschen und Institutionen, die das soziale Umfeld von Kindern und Jugendlichen prägen, soll mit dem Projekt „Mittendrin am Rand“ Mut gemacht werden: sich zu informieren, andere aufzuklären und vor allem den Betroffenen und den Angehörigen mit einer größeren Offenheit zu begegnen. Auf der Website und in einem Set aus Informationsmaterial und Postkarten zum Thema werden die wichtigsten Fakten kurz und prägnant vorgestellt.